THE BLOG

11
Apr

A Happy Ending?

Dance theatre by Petra Vetter

Two people meet by chance without really being touched by each other. Later they see one another again and this time, they find themselves very attractive. Soon they start to interfere and try to dominate each other in a more or less subtle way. Both have their experiences with relationships, which left them vulnerable. Therefore they try to hide their feelings behind their inner walls. However, the situation escalates and a part of the wall collapses. Now both start to recognize each other and appreciate what they see. Is a happy ending possible?

Dancers: Isabella Heymann and Egid Minac, Landestheater Detmold,
Speaker: Petra Vetter
Piano: Martin Kübert
Choreographer: Petra Vetter
Lyric: Bettina Lohaus
Lighting technician: Peter Sandvoß
Production: Ulrich Steiner

The production is a cooperation between MediaDesignProduktion Gugel+Steiner, Bergisch Gladbach and Rheinische Musikschule Cologne.

Performance: May 30. and 31.2015,

Time: 7:00 pm

Stage of Gymnasium Kreuzgasse, Vogelsangerstr. 1, 50672 Cologne

Booking of tickets: 0221-951 46 90

Box office: 18:00 Uhr

11
Apr

A Happy Ending?

Tanztheater von Petra Vette

Zwei Menschen treffen sich zufällig, scheinbar ohne nachhaltig voneinander berührt zu sein. Sie begegnen sich erneut und finden sich nun attraktiv. Das Spiel mit den Reizen beginnt. Sie versuchen, einander mehr oder weniger subtil zu dominieren. Beide haben ihre Beziehungserfahrungen, die sie dazu veranlassen, sich hinter ihren inneren Mauern zu verstecken. So versuchen sie, ihr verletzbares Ich nicht zu zeigen. Dann eskaliert die Situation, ein Stück der inneren Mauer fällt. Das ist der Auftakt zum gegenseitigen Erkennen. Was sie nun voneinander wahrnehmen gefällt ihnen so sehr, dass der Wunsch entsteht, zusammenzufinden. Ist ein Happy End möglich?

Tänzer: Isabella Heymann und Egid Minac, Landestheater Detmold,
Sprecherin: Petra Vetter
Klavier: Martin Kübert
Choreografie:Petra Vetter
Lyrik: Bettina Lohaus
Produzent: Ulrich Steiner

Performance am 30. und 31.Mai 2015,

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Bühne des Gymnasiums Kreuzgasse, Vogelsangerstr. 1, 50672 Köln

Kartenreservierung: 0221-951 46 90

Abendkasse ab 18:00 Uhr

Die Produktion des Projekts ist eine Kooperation der MediaDesignProduktion Gugel+Steiner, Bergisch Gladbach und der Rheinischen Musikschule Köln.

11
Apr

A Happy Ending?

Dance theatre by Petra Vetter

When do we call a relationship a happy ending?
Is it what Hollywood wants to make us believe? What happens, when two people meet with all their hopes and fears?

These are the questions I want to look into in A Happy Ending?.

Isabella Heymann and Egid Minac, both dancers at Landestheater Detmold, will play the characters. I interweave my choreographies with lyrics from Bettina Lohaus,especially written for this play. These words create an atmospheric closeness without trying to tell a parallel story to the dance project or to illustrate it.
The jazz pianist Martin Kübert adapted music from Abdullah Ibrahim/Dollar Brand and will accompany the dancers on the piano.

The production is a cooperation between MediaDesignProduktion Gugel+Steiner, Bergisch Gladbach and Rheinische Musikschule Cologne.

Performance: May 30. and 31.2015,

Time: 7:00 pm

Stage of Gymnasium Kreuzgasse, Vogelsangerstr. 1, 50672 Cologne

Booking of tickets: 0221-951 46 90

Box office: 18:00 Uhr

11
Apr

A Happy Ending?

Tanztheater von Petra Vetter

Wann sprechen wir in einer Beziehung von einem Happy End? Ist es das, was Hollywood uns glauben machen möchte? Was geschieht, wenn sich zwei Menschen mit ihren Hoffnungen und Ängsten begegnen?

Diesen Fragen gehe ich in  A Happy Ending? nach.

Die Charaktere des Stückes werden von Isabella Heymann und Egid Minac, beide vom Landestheater Detmold, getanzt. Ich verwebe meine Choreografien mit lyrischen Texten der Autorin Bettina Lohaus, die eigens für dieses Stück geschrieben wurden. Sie schaffen eine atmosphärische Dichte, ohne eine Parallelgeschichte zum Tanz zu erzählen oder diesen zu illustrieren. Der Jazzpianist Martin Kübert hat für dieses Stück Musik von Abdullah Ibrahim /Dollar Brand bearbeitet, die er live spielen wird.

Performance am 30. und 31.Mai 2015

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Bühne des Gymnasiums Kreuzgasse, Vogelsangerstr. 1, 50672 Köln

Kartenreservierung: 0221 – 951 46 90

Abendkasse ab 18:00 Uhr

Datenschutz
Ich, Petra Vetter (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Petra Vetter (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: